Springe zum Inhalt

9

"die körperlichen Langzeitfolgen"

"Langzeitfolgen auf der körperlichen Ebene", so könnte auch ein Science-Fiction-Film heißen. Doch um ausgedachten Kram geht es in dieser Episode nicht, viel mehr darum, wie wir damit umgehen, dass uns viele unserer körperlichen Traumafolgen, manchmal wie ausgedacht erscheinen, da sie zeitlich so weit weg vom Traumagesehen passieren.

Wir besprechen viele verschiedene Aspekte, weshalb die Episode wieder länger geraten ist. Hoffentlich könnt ihr trotzdem ein bisschen was für euch rausziehen.

 

shownotes:
"Was helfen könnte" - EP 11 - TCTS-Yoga

"my health passport" von der "National Autistic Society" in Großbritannien. Achtung: Nicht alles in dem "Pass" ist übertragbar auf Deutschland und die Strukturen hier.

 


Dir gefällt dieser Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank

3

Was bisher geschah - Was sich in den letzten Jahren verändert hat

Wir wurden nun öfter gefragt, was sich für uns seit der Diagnosestellung und darüber hinaus verändert hat. Nun besprechen wir einige der Aspekte.

 

shownotes:
Podcastepisode "die Anfänge"

"Denkmomente | Mein Leben mit Autismus" (Blog)

Podcasterwähnung im Magazin "DRAN" (PDF)

 


Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank

hätte hätte Traumakette

Wir lesen den Blogtext "hätte hätte Traumakette" ein, in dem es um "HätteWürdeWäreWenn"-Gedankenspiele und ihre problematischen Folgen geht.

 


Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank

6

Traumacenter traumasensitives Yoga - mit Brigitte Löwenbrück

In dieser Episode erfahrt ihr und wir einige Hintergründe zu Traumacenter traumasensitivem Yoga.
Es geht darum, was das überhaupt ist, welche Möglichkeiten es eröffnet und welche Zugänge zu körperlichen Selbsterfahrung diese Yogaform bietet, aber auch um die Frage, wieviel es mit dem Lifestyle "Yoga" gemeinsam hat.

shownotes:

Danke an alle Unterstützer_innen über Steady. Ihr habt diese Folge praktisch finanziert.

 


Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

1

- Lesung aus "aufgeschrieben" und Austausch zu Gewalt und den Beziehungen zu Täter_innen

Wir waren am 17. Oktober nach Wien eingeladen wrden, um dort im schönen Cafe "Fett und Zucker" aus unserem Buch "aufgeschrieben" zu lesen und in einen Austausch über Gewalt und die Beziehungen zu Täter_innen zu sprechen.

Geworden ist daraus dann auch ein Austausch zu Ideen von Gerechtigkeit nach Gewalt, der begleitet von Kühlschränken, Geschirrspülern und anderen kompressorbetriebenen Gerätschaften, einen reichhaltigen Debattenbeitrag leisten kann.
shownotes:

Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

2

In dieser Folge umreißen wir positive Aspekte von Bewegung und unseren Zugang zu Sport als Mittel zum Wohlgefühl, statt zur Selbstoptimierung.

shownotes:

Egoismus

In dieser Folge möchten wir zu Egoismus ermutigen. Wir nehmen die oft synonym und negativ konnotierten Begriffe "Egoismus", "Egozentrik" und "Narzissmus" unter die Lupe und formulieren einige Fragen, die man sich stellen kann, wenn man mit den Begriffen als Vorwurf, Urteil oder negative Bewertung konfrontiert wird.

6

noch einmal bei 0 anfangen, um weitermachen zu können

In dieser Episode geht es um die Erkenntnis, dass mancher Umgang mit Traumafolgen den Blick darauf nachhaltig verändern und verzerren kann.
Wir sprechen darüber, was dafür uns bedeutet und wie wir damit umgehen.

Nach etwa 4-5 Minuten gab es eine kleine Unterbrechung der Technik - wir hoffen, dass es nicht allzu sehr rausbringt.

Dir gefällt dieses Podcast?
Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!