Springe zum Inhalt

2

Körper_Kontakt (und was uns dabei hilft)

Renée haben Brustkrebs, Hannah eine Nierenbeckenentzündung – Zeit mal wieder darüber zu reden, wie sich der Kontakt mit und zu dem Körper eigentlich anfühlt. Und wie man verstehen kann, was man da fühlt. Und was hilft, wenn Fühlen und Erkennen allein nicht reichen.

CN: Krebs-Update in den ersten 5 Minuten des Podcasts.

Shownotes:

Podcast-Empfehlungen:

"2 Frauen, 2 Brüste"
"Möpse, Mieder und Moneten"

App-Empfehlung:

"Dear Mamma"

Literatur:

Was ist Alexithymie?
"Anschläge"-Ausgabe zu patriarchaler Medizin
Selpers-Kurs zum Umgang mit Schmerzen

Die Lego-Schmerzskala

Kapitelmarken:

00:00:00.000 Intromusik
00:00:14.158 Begrüßung und Krebsupdate von Renée
00:06:31.080 Podcastempfehlung "2 Frauen 2 Brüste" und "Möpse, Mieder und Moneten"
00:08:13.602 Themeneinstieg "Die Auseinandersetzung mit dem Körper_Gefühl/Befinden"
00:10:02.730 Was macht es schwierig den Körper richtig zu spüren? Wie kommt es zu Problemen mit der Wahrnehmung?
00:11:35.054 Was ist Alexithymie und wie begünstigt sie körperliche Probleme?
00:15:44.004 die Rolle von Neurodiversität
00:17:57.730 komplexe Erkrankung durch Komplextrauma
00:24:55.520 medical gaslighting, Wissenslücken und Sexismus
00:31:38.370 Zugangsprobleme und Barrierefreiheit
00:44:51.390 Krankheitskompetenz und Aufklärungszwang im medizinischen Kontext
00:51:17.040 Was uns hilft
01:20:55.680 App-Empfehlung zur Brustkrebsvorsorge
01:21:47.060 Steady-Erinnerung und Verabschiedung

Transkript

Diese Transkription wurde automatisch erstellt und enthält einige Fehler.
Wenn du uns helfen möchtest, diesen Podcast um eine Barriere ärmer zu machen, kannst du es hier herunterladen und überarbeitet an Hannah mailen.
Vielen Dank!


Dir gefällt dieser Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady
oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto

3

Was 2020 gut war

Das Jahr erscheint vielen als von der Corona-Pandemie bestimmt, doch es gab auch Inseln für uns, in denen ganz eigenes Tempo, kleine und große Lebenswünsche Raum hatten. Darüber sprechen wir in dieser letzten Episode dieses Jahres.

Viel Spaß!

 

shownotes

 


Dir gefällt dieser Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady
oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Therapie der DIS Teil 2 - die Versorgungsrealität -

In dieser Episode sprechen wir mit Johanna Sommer, Vorsitzende der Inititative Phönix.
Wir beleuchten Aspekte der realen Versorgungsprobleme von Menschen mit komplexen Traumafolgen, ihren Behandler_innen und Angehörigen, die sich in der Studie der Initiative (Sommer, 2015) dargestellt haben.


Dir gefällt dieser Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank

3

Was bisher geschah - Was sich in den letzten Jahren verändert hat

Wir wurden nun öfter gefragt, was sich für uns seit der Diagnosestellung und darüber hinaus verändert hat. Nun besprechen wir einige der Aspekte.

 

shownotes:
Podcastepisode "die Anfänge"

"Denkmomente | Mein Leben mit Autismus" (Blog)

Podcasterwähnung im Magazin "DRAN" (PDF)

 


Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank

2

Solidarität

Was ist Solidarität und ist sie unter Gewaltbetroffenen besonders wichtig?
Wie sind wir miteinander solidarisch und welche Herausforderungen ergeben sich aus Ansprüchen solidarischen Handelns speziell für komplex traumatisierte Menschen?

Das und mehr besprechen wir in dieser Episode.

shownotes:
Lesung in Wien - Bonustrack #2

 


Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

6

Durchhalteparolen und Inspirationporn

In dieser Episode sprechen wr mal darüber, was hinter oft wohlmeinend klingenden Ermutigungs- und Durchhalteparolen an Menschen mit Traumafolgestörungen, an behinderte Menschen und andere Personengruppen, die mit Diskriminierungen leben und kämpfen müssen gerichtet werden, steht.
Wir sagen: Das gehört mit zur Gewaltpraxis des "Inspirationporn" und erklären warum.

 

shownote
Der Begriff "Inspirationporn" wurde von Stella Young geprägt.

 

_____

Dir gefällt dieses Podcast?
Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

 

credit for the music in this production: Ketsa "Life Illusions"

8

In dieser Folge sprechen wir über das, womit alle anderen Podcastenden überhaupt erst einmal anfangen. Nämlich, worum es bei "Viele Sein" geht, warum wir podcasten, wie alles begann und wo wir mit dem Projekt hinwollen.

Kritik und Liebesbriefe wie immer gern in die Kommentare

5

In dieser Folge sprechen wir darüber, wie sich Zweifel und Unwille zur Auseinandersetzung mit dem Viele sein und ritueller Gewalt auf unsere Art der Selbstvertretung auswirken.

Dabei kommen wir von Selbstdarstellung zu Selbstvertretung und zur Frage, was "gute Selbstvertretung" denn bedeuten könnte.

Außerdem bitten wir euch unter dieser Episode von euren Blogs, Webseiten und anderen Projekten, in denen ihr euch mitteilt zu erzählen. Wir würden gern zur Sichtbarkeit von Personen beitragen, die sich in eigener Sache selbst vertreten.

8

In dieser Folge sprechen wir über unsere frischen Eindrücke vom Kongress "nach der Gewalt - wir nehmen das Leben in die eigene Hand", ausgerichtet von Lichtstrahlen e.V. in Oldenburg.