Springe zum Inhalt

2

[aufgrund technischer Probleme derzeit nicht verfügbar]

In dieser Folge umreißen wir positive Aspekte von Bewegung und unseren Zugang zu Sport als Mittel zum Wohlgefühl, statt zur Selbstoptimierung.

Transkript der Episode (PDF)

shownotes

- das glymphatische System
- Powerstoff "Kortisol"
- Veränderungen der Hirnaktivität beim Joggen
- Yoga auf YouTube mit Jessamyn Stanley (Englisch)

2

In dieser Episode sprechen wir über die Rolle von Ernährung und Essstörungen nach traumatischen Erfahrungen und erzählen ein bisschen davon, was uns hilft.

 

shownotes

- Buch "China Study: Pflanzenbasierte Ernährung und ihre wissenschaftliche Begründung" von T. Colin und Thomas M. Campbell
- Buch "How not to die" von Dr. Michael Greger
- App "the daily dozen"
für Android
für IOS

 

1

Hallo und herzlich Willkommen zur 4 ten Antwort auf die Frage, was helfen könnte.

Diesmal geht es um die Nutzung eines Sinnes, den viele Menschen nicht kennen und darum, warum bestimmte andere Sinne anzusprechen bei Depersonalisation wenig hilfreich sein könnte.

 

shownote
Gewichtsplüschtier "Big Bent" - Erfahrungsbericht/Werbung mit Links zu Bezugsquellen

 

In dieser Folge nehmen Hannah euch mit auf einen Spaziergang und skizzieren, worum es in diesem Format gehen wird. Sie beschreiben ihr Schema, nachdem sie ihre Hilfsmittel einordnen und anwenden, beschreiben Faktoren des Vieleseins, die manchmal den Weg zu hilfreichen Übungen und Skills versperren oder erschweren können und was ihnen geholfen hat.

Wenn ihr etwas beitragen möchtet, seid ihr eingeladen das zu tun. Gerne als Audioaufnahme, als Text ist es aber auch in Ordnung.

1

Hallo und herzlich Willkommen zur 32. Episode "Viele-Sein",

In dieser Episode sprechen wir über die Folgen unserer Sommerreisen und die Un_Möglichkeiten neu Entdecktes oder neu Erfahrenes zu bewahren und im Alltag zu er.halten.

Viel Spaß!

P.S. Trotz neuer Headsets, gab es - getreu der Tradition in "Viele-Sein" - ein neues technisches Problem, das die Tonqualität beeinträchtigt hat.
Wir danke für euer Verständnis.

 

Shownotes:

18

Hallo und herzlich Willkommen zur 26 sten Episode "Viele-Sein"

In dieser Episode sprechen wir über das Multi-Mörder-Monster-Klischee in Film und Fernsehen.
Angefangen beim neusten Film "Split", sprechen wir darüber was, uns nervt, ver_stört und zuweilen auch traurig macht.

Doch auch, was wir uns wünschen und was uns in der Auseinandersetzung mit der Thematik aufgefallen ist, teilen wir mit euch und hoffen, dass es gefällt!
Shownotes:
- "Wer sind eigentlich die Monster?", Blogartikel von Renée
- Dokumentation zu ritueller Gewalt in Frankreich (CN: enthält Gewaltschilderungen)
- Stellungnahme der ISST zu "Split"
- wissenschaftliche Antwort auf 6 übliche Multimythen

Gibt es Filme und andere Medien, die euch besonders postiv zum Thema aufgefallen sind?
Was würdet ihr euch wünschen, wie man die Thematik darstellt?

13

Hallo und herzlich Willkommen zur 16ten Episode Viele-Sein.

Diesmal sprechen wir darüber wie Hilfe aussehen kann, wenn (gefühlt) nichts mehr geht. Kleine Dinge - große Dinge - Gedanken, Ideen und Erfahrungen - alles das und mehr

shownotes

Auf der Seite des Institut Berlin findet ihr Übungen, die vielleicht hilfreich sind:

Übungen zum Download

18

Hallo und herzlich Willkommen zur 15. Episode "Viele-Sein"

Diesmal sprechen wir über unsere Erfahrungen mit innerer Kommunikation in all ihren verschiedenen Facetten und Dimensionen.

Wir greifen auf, welche Missverständnisse und Probleme die innere Kommunikation erschweren können, teilen aber auch, welche Ansätze und Praktiken sich als hilfreich herausgestellt haben.

Gerne könnt ihr wie immer eure eigenen Erfahrungen in der Kommentarfunktion teilen.

 

5

Hallo und herzlich willkommen zur 13 ten Episode "Viele-Sein"

Diesmal widmen wir uns unseren Vorsätzen und Wünschen für das nächste Jahr.
Unsere Einladung an unsere Hörer_innen lautet in dieser Episode, sich zu uns zu setzen und mit uns zu zeichnen, zu malen, zu basteln und zu gestalten, was man sich für 2016 als schön und wünschenswert vorstellen kann.

Für Renée passt eine Darstellung entlang von Vorschlägen, die sie in einem Buch über die sogenannten "Rauhnächte" finden. Für Hannah passt ein eigenes Motiv von einer Bildergalerie.

Eines unserer Vorhaben für das nächste Jahr ist unter anderem ein Magazin von Vielen für alle.
"Viele Leben" soll es heißen und viele unterschiedliche Artikel zum Themenbereich enthalten. Wir suchen dafür viele Viele, aber auch ihre Verbündeten und Begleiter_innen, die Spaß am Schreiben, redaktioneller Arbeit und gestalterischer Tätigkeit haben.
Sendet uns eure Ideen, Vorschläge an VieleLeben @ gmail . com und lasst uns schauen, was daraus werden kann.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein gutes Ankommen in 2016!

 

 

shownotes:
"Auswandern mit der BFF"
"P.S. Ich liebe dich" ist ein Roman von Cecelia Ahern
Hannahs Vorsätze für 2015

11

Diesmal gehts um Bücher zum Thema und mit dem Thema DIS.
Wir sprechen entlang eines leicht verschlungenen Zeitstrahls über sowohl Fachbücher, als auch Selbsthilfemedien, Erfahrungsberichte und Romane, welche Schriften uns wann warum begleitet haben, weshalb wir sie mochten und wie das überhaupt so ist mit den Entwicklungen rund um die Diagnose, die sich über die Literatur bis heute nachzeichnen lässt.

Viel Spaß!

Liste der besprochenen Bücher

1973 - "Sybil" von Flora Rheta Schreiber
1988 -  "Aufschrei" von Truddi Chase
~ ca. 90'er Jahre: "Mit unseren Selbsts umgehen - zum Aufbau einer Gemeinschaft des Sorgens" von Elizabeth Power  - gern bei uns melden, wenn jemand dieses Buch noch einmal findet
1992 - "Ich bin viele" von Joan Frances Casey
1994 - "Die 147 Personen, die ich bin" von Liz Bijnsdorp
1995 - "multiple Persönlichkeiten - Überlebende extremer Gewalt" von Michaela Huber
1995 - "Ich blicke in den Spiegel und sehe eine andere" von Jane Phillips
2001 - "Hannah und die Anderen" von Adriana Stern
2003 - "Ich und die anderen" von Matt Ruff
2007 - "Stimmengewirr" von Mischa Bach
2008 - "Ich bin Robert, Wanda und Bobby" von Robert B. Oxnam
2008 - "Bube, Dame, König, DIS" - von Wildwasser Marburg e.V.
2011 - "Innenansichten dissoziierter Welten extremer Gewalt" von Gabi Breitenbach
2013 - "Jenseits des Vorstellbaren" von Allison Miller
ab Januar 2016 - "Werde, wer du wirklich bist" von Allison Miller