Springe zum Inhalt

6

Feste feiern

In dieser Episode sprechen wir darüber, welche neuen Zugänge man sich nach erlebter organisisierter ritueller Gewalt zu Feiertagen erarbeiten kann und oft auch muss.
Wir gehen der Frage nach, warum Menschen überhaupt feiern und wie man sich an Feierlichkeiten insgesamt herantasten kann.

Wir waren uns nicht einig darüber, wann wir diese Episode hochladen, ob am Karfreitag oder am Ostersamstag - jetzt ist es der Karfreitag geworden. Nächstes Mal wirds wieder unverwurschtelter, versprochen!

shownotes

18

Hallo und herzlich Willkommen zur 15. Episode "Viele-Sein"

Diesmal sprechen wir über unsere Erfahrungen mit innerer Kommunikation in all ihren verschiedenen Facetten und Dimensionen.

Wir greifen auf, welche Missverständnisse und Probleme die innere Kommunikation erschweren können, teilen aber auch, welche Ansätze und Praktiken sich als hilfreich herausgestellt haben.

Gerne könnt ihr wie immer eure eigenen Erfahrungen in der Kommentarfunktion teilen.

 

10

alles einmal neu - anonym leben

Diesmal sprechen wir darüber, welche Möglichkeiten der Anonymisierung zum Schutz vor Gewalt und erneutem Zugriff durch frühere Täter_innen es gibt und welche Auswirkungen diese Schritte später im Leben haben.

Wieder kommen wir an Punkte, welche die teilweise auch schwierige Realität von Personen, die zu Opfern wurden aufzeigen und sprechen über die struktuellen Versorgungs- und Schutzlücken im formalen Bereich des Opferschutzes, die uns selbst aufgefallen sind.

shownotes:
§§ 1, 3, 11 NamÄndG offizielle Änderung des Vor- und Nachnamens
Allgemeine Verwaltungsvorschrift
Zeugenschutz-Harmonisierungsgesetz
Der Schutz gefährdeter Zeugen in der Bundesrepublik
Auskunftssperren
Webseite mit vielen Informationen zum Thema