Springe zum Inhalt

Viele-Sein – Episode 41 –

Gestern, Heute, Morgen - Jahresrückblick 2019
In dieser Folge schauen wir auf Momente und Ereignisse, die uns in desem Jahr bewegt und getragen haben, aber auch wachsen ließen.
Von Projekten, über Erfolge und Pleiten, kommen wir dazu unsere Entwicklung zu bemerken.

Wie war euer 2019? Gibt es Vorhaben, die ihr euch für 2020 gesetzt habt?
In den Kommentaren könnt ihr uns davon erzählen.

 

 

Dir gefällt dieses Podcast?

Unterstütze uns monatlich auf Steady oder einmalig mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto.

Vielen Dank!

6 Gedanken zu „Viele-Sein – Episode 41 –

  1. some_of_many

    morgens mal ein bisschen zeit ohne außenkinder für uns haben, im sonnenschein draußen laufen gehen, und dann beim duschen und bisschen rumräumen euren podcast hören…so ein perfekter vorletzter morgen in 2019!
    jetzt werden wir uns hinsetzen und einen brief an uns-in-fünf-jahren schreiben, und eure fragen sind dafür eine wunderbare inspiration.
    danke euch!

    Antworten
  2. Lichter

    Danke das ihr weiter macht.
    Bisher kennen wir nur die Episoden mit euch beiden und grad voll komischer Gedanke, Folgen ohne Rene zu hören.
    Bitte macht weiter allgemein und zusammen.uns hilft es sehr.

    Fürs 2020 Vorsätze oder so
    Mehr zu uns finden, aushalten auf uns zu schauen und auf die Türen die aufgehen.
    Viel Zeit mit unserm treuen aber inzwischen alten Vierbeiner verbringen. Behörden, Kostenträger und Co nicht gewinnen lassen.

    Viele Grüße
    Lichter

    Antworten
  3. Hörende

    "Jippieh, eine neue Jahresrückblickfolge!" war unser Gedanke bei der Veröffentlichung, auch wenn wir die Folge jetzt erst hören konnten! Sie war nur unerwartet ruhig, ohne Bastel- und Hundegeräusche. 🙂

    Euch beiden_vielen herzlichen Dank für eure Arbeit, für eure Veröffentlichungen, eure Blogs, den Podcast, Hannah auch herzlichen Dank für "aufgeschrieben"!

    Bisher ist das unser einziges konkretes Vorhaben für 2020: Öfter mal wenigstens Danke sagen (wenn wir schon finanziell kaum unterstützen können) an die Menschen, die uns unbekannterweise über das World Wide Web etwas geben.

    Hannah, euch drücken wir für die Bewerbung beim Betroffenenrat die Daumen! Auch aus egoistischen Gründen, denn ich glaube, ihr könntet dort viel für bislang noch oft übersehene "Betroffenengruppen" innerhalb der "Großgruppe" einbringen.

    Ansonsten freuen wir uns, dass wieder mehr Viele-Sein-Folgen mit euch beiden_vielen geplant sind, und sind natürlich hörenderweise mit dabei!

    Euch und allen Hörer_innen ein gutes 2020!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.