Springe zum Inhalt

2

In dieser Folge sprechen wir über Hobbys als etwas, das so ziemlich der verkannteste Normalotake in Sachen Selbsthilfe nach traumatischen Erfahrungen ist.

Wozu sind Hobbys gut, welche Dinge helfen, sich eins für sich zu überlegen und wo verläuft die Grenze zur neoliberalen Selbstoptimierung und bezahlter Arbeit?

Das und mehr in dieser Folge, die wir mal ein bisschen anders gestaltet haben.
Schreibt uns gern, wie euch das gefällt.