Springe zum Inhalt

In dieser Episode sprechen wir über drei Dinge, die uns derzeit in unserem Leben beschäftigen.
Dabei gehen wir näher auf Themen wie "Umziehen als Viele" und was Heilung mit dem Wunsch nach Privatsphäre und Eigenem zu tun haben könnte.
Außerdem gibt es einen Literaturtipp.

shownotes:
"Arbeitsbuch PTBS"
von Mary Beth Williams und Soili Poijula

5

Realisation und Widersprüche

Das Nord-Süd-Gefälle, der Podcast mit den kleinen Unterschieden von Dotti und Jörn

6

Wer wir sind, was wir hier wollen und wieso – das erzählen wir euch in dieser Nullnummer. Ganz klassisch. Nur mit Fluratmosphäre. Denn in die verschiedenen Zimmer der Vielzimmerwohnung gehts erst später.

Shownotes:

 

Wir danken Joscha für die Musik und Julius für unser Cover!

 

 Den Single-Feed zur Vielzimmerwohnung könnt ihr hier abonnieren

Lügde, ein Kommentar

Dokumentation im Ersten (ZDF-Mediathek)

2

In dieser Folge umreißen wir positive Aspekte von Bewegung und unseren Zugang zu Sport als Mittel zum Wohlgefühl, statt zur Selbstoptimierung.

shownotes:

2

passende Ernährung

In dieser Episode sprechen wir über die Rolle von Ernährung und Essstörungen nach traumatischen Erfahrungen und erzählen ein bisschen davon, was uns hilft.

shownotes

In dieser Episode sprechen wir darüber, welche Rolle unser Vielesein in unser Partner_innenschaftlichen Beziehung mit dem Freund spielt und gehen dabei auch auf die spezielle Rolle von Kinderinnens ein.

2

Hobbys

In dieser Episode sprechen wir über Hobbys als etwas, das so ziemlich der verkannteste Normalotake in Sachen Selbsthilfe nach traumatischen Erfahrungen ist. Wozu sind Hobbys gut, welche Dinge helfen, sich eins für sich zu überlegen und wo verläuft die Grenze zur neoliberalen Selbstoptimierung und bezahlter Arbeit? Das und mehr in einer Episode, die wir mal ein bisschen anders gestaltet haben. Schreibt uns gern, wie euch das gefällt.

In dieser Folge gibt es einen Ausschwiff zum Thema Beziehungen, um die Frage von Charly aus Episode 5 zu beantworten.
Kurz aber dicht - deshalb gibt es auch hier wieder den Text der Folge als PDF.

 

6

Feste feiern

In dieser Episode sprechen wir darüber, welche neuen Zugänge man sich nach erlebter organisisierter ritueller Gewalt zu Feiertagen erarbeiten kann und oft auch muss.
Wir gehen der Frage nach, warum Menschen überhaupt feiern und wie man sich an Feierlichkeiten insgesamt herantasten kann.

Wir waren uns nicht einig darüber, wann wir diese Episode hochladen, ob am Karfreitag oder am Ostersamstag - jetzt ist es der Karfreitag geworden. Nächstes Mal wirds wieder unverwurschtelter, versprochen!

shownotes